Der Herausgeber

Martin Böttger (verantwortlicher Herausgeber)
geb. 1957 in Gelsenkirchen Horst

Ausbildung

Abitur, 1976, Heisenberg-Gymnasium in Gladbeck/Westfalen

Berufstätigkeiten

1976-1978 Zivildienst und anschliessende Weiterbeschäftigung bei der Anti-Apartheid-Bewegung

1978-1983 Vorstandsmitglied der Vereinigten Deutschen Studentenschaften (VDS) mit Unterbrechung 81/82

1984 Pressesprecher des Koordinierungsbüros der Friedensbewegung

1985-1987 Bundesgeschäftsführer der Jungdemokraten; Redaktionsleitung der Mitgliederzeitschrift „tendenz“

1987-1990 politischer Referent bei der Fördergesellschaft für Friedensarbeit, Köln; Redakteur der Zeitschrift „Friedens-Journal“

1990-2000 persönlicher Mitarbeiter von Roland Appel, MdL (1990-95 innenpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag NRW, 1995-2000 Fraktionssprecher)

2000-2005 persönlicher Mitarbeiter von Dr. Thomas Rommelspacher MdL (Sprecher für Städtebau und Wohnungswesen)

2006-2016 Fraktionsgeschäftsführer der Grünen im Rat der Stadt Bonn

Nebentätigkeiten

1978-1982 freie Mitarbeit bei der Tageszeitung „Die Neue“

1983-1984 Tutor an der Universität Bonn

1984-1985 Vorbereitung und Koordination der „Kritischen Uni“ an der Universität Bonn

1985-1989 freie Mitarbeit bei „Volkszeitung“, „Demokratische Erziehung/päd.extra“, „Dritte Welt/AIB“, „Parlamentarisch-politischer Pressedienst“ (ppp; hg. von der SPD); verschiedene Rundfunk- und Fernsehproduktionen (HR, WDR)

1997-2003 stellv. Mitglied im WDR-Rundfunkrat

2002-2009 freie Mitarbeit als Autor bei der Wochenzeitung „Freitag“; Beratung des Verlegers bei der Neuzusammensetzung des HerausgeberInnenkreises

seit 2005 freiberufliche Medienberatung:

Gründung eines lokalen Onlineportals „Rheinraum“ in Bonn;

Medienberatung für einen internationalen Markenartikler (Medienpolitische Rahmenbedingungen von Product Placement);

Werkaufträge für die Heinrich-Böll-Stiftung (Themenschwerpunkt „Demographischer Wandel“ für die Kommunalpolitische Infothek) und die Bundesbeauftragte für Integration (Forschungsüberblick „Medien und Migration“);

Beratung des TV-Senders Terranova (Vorbereitung eines Programm-Relaunches; blieb leider unvollendet, weil der Sender nach der Präsidentschaftswahl Sarkozys durch seine französischen Besitzer geschlossen wurde)

Freie Mitarbeit als Kolumnist und Berater bei „comcologne“, einem in Köln erstellten Onlinedienst zu medien- und kulturwirtschaftlichen Themen

2005-2012 gelegentliche Autorenschaft bei den „Ruhrbaronen“

Ehrenamtliches

1973-1982 Mitglied der FDP

1973-1988 Funktionen auf allen Ebenen (Bund, Land, Kreis) bei den Jungdemokraten

seit 1989 Mitglied der Grünen, 1991-1995 Kreisvorstandsmitglied in Bonn

weitere Mitgliedschaften: ADFC, ver.di, WEED (Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung)

Fremdsprache

Englisch

Ein Kommentar zu “Der Herausgeber

  1. Adi Altgassen

    Sachen’s mal, lieber Martin, wir komme ich denn in deinen Blog?????

    EXTRADienst und „die Neue“, mannomann, wie lange ist das her……., alter Kollege?

    Via Helmut L. landete ich hier.

    Viele Grüße, Adi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.