Schlagwort-Archive: Heynckes

BVB & Favre: Geld allein macht nicht glücklich

Von , am Freitag, 19. Mai 2017

…. es erlaubt nur auf angenehme Weise unglücklich zu sein. Ist es das, was Lucien Favre noch braucht? Ich glaube nicht. Ein sehr engagierter BVB-Fan erzählte mir diese Woche, er verliere die Lust am Profifussball, wenn er „das“ sehe. Auch mich haben diese Anwandlungen diese Saison oft befallen. Der Overkill ist nah.

Sogar der Fussballkonzern aus dem süddeutschen Raum musste diese Saison lernen, dass es Leute gibt, Philipp Lahm und Max Eberl, die seine Angebote ablehnen können. Die BVB-Aktiengesellschaft hielt es nun für nötig, mit Durchstechereien von BILD bis Freddie Röckenhaus (SZ) gegen ihren Trainer Tuchel zu intrigieren, unmittelbar vor der Entscheidung um einen sicheren Champions-League-Platz, und vor dem Pokalfinale. Wer auf diese Methoden angewiesen ist, zeigt damit in erster Linie seine Schwäche und Instabilität.

Das wird auch einem klugen Trainer wie Lucien Favre nicht verborgen geblieben sein. Weiterlesen

Danke Lucien

Von , am Montag, 21. September 2015

Er ist gegangen aus eigenem Entschluss. Der VfL hat ihn nicht rausgeworfen. So ist die öffentliche Performance der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses von Lucien Favre mit dem VfL 1900 Borussia Mönchengladbach. Beide Seiten wahren so ihr Gesicht.

Favre hat als Trainer ein ähnlich sympathisch-verrücktes Image wie Guardiola, dem er er einst als Hospitant beim CF Barcelona beim Trainieren zugesehen hat. Weiterlesen